Ausstellung im Rahmen der 3. Greifswalder Klima-Aktionstage 2011

11. Nov 2011

Aus Anlass der 3. Klima-Aktionstage, welche am 18. und 19. November 2011 in Greifswald ausgerichtet werden, präsentiert das Klimaschutzbündnis Greifswald 2020 in der kleinen Rathaus Galerie eine Ausstellung zum Thema "100 Prozent Erneuerbare Energien für Mecklenburg Vorpommern".

Die Ausstellung bietet einen facettenreichen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Energien und zeigt deren Potenziale konkret für unser Bundesland auf. 2011 kam es im japanischen Fukushima nach 25 Jahren erneut zu einem Reaktorunglück. Dieses tragische Ereignis wie auch der spürbare Klimawandel und die ungebremst ansteigenden globalen Treibhausgas-Emissionen zeigen deutlicher denn je, dass ein Paradigmenwechsel in der Energiepolitik mit einer 100 Prozent auf erneuerbare Energieträger - wie Wind, Sonne, Wasser und Bioenergie - basierenden Stromerzeugung notwendig ist.

"100 Prozent Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern" liefert aktuelle Informationen über die erbeuerbaren Energieträger in Mecklenburg-Vorpommern. Sie wirbt für den Ausstieg aus der Atomenergie, eine vollständige Abkehr von den fossilen Energieträgern und einen Umstieg auf erneuerbare Energien. Unser Bundesland hat mit 60 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien bereits einen Spitzenplatz erreicht. Bei der Erzeugung von Treibstoffen und Wärme spielen erneuerbare Energien allerdings noch eine unbedeutende Rolle. Der Ausbau der erneuerbaren Energieträger bietet langfristige Perspektiven für Mecklenburg-Vorpommern, sowohl für den Wirtschaftsstandort als auch für die Forschung.

Eine Ausstellung der Heinrich-Böll-Stiftung MV in Zusammenarbeit mit dem Bund MV. Das Projekt wurde gefördert durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Die Ausstellung wird an mehreren Standorten in Greifswald zu sehen sein: daruntert vom 14. bis 17. November 2011 im Einkaufszentrum Elisen Park, Anklamer Landstraße 1.

Weitere Informationen zu den Greifswalder Klima Aktionstagen unter: http://www.klimaschutz-greifswald.blogspot.com/.