Elisen Park will für Sicherheit sensibilisieren

15. Mai 2012

Kostenloser Auto-Check für junge Fahrer

Um junge Kraftfahrer stärker für eine größere technische Sicherheit bei ihren fahrbaren Untersätzen zu sensibilisieren, starten die DEKRA M-V, Tenneco Automotive, AvD und Ostseewelle Hitradio Mecklenburg-Vorpommern eine gemeinsame Aktion rund um die Auto-Sicherheit. Vom 24. bis 26. Mai sind die Kfz-Experten im Elisen Park vor Ort und bieten jungen Leuten zwischen 18 und 25 Jahren einen kostenlosen SafetyCheck ihres Autos an. Das Einzige, was die Teilnehmer mitbringen müssen, ist ein wenig Zeit. Während der rund 20-minütigen Untersuchung vor dem Einkaufszentrum werden insbesondere Fahrwerk, Reifen, Bremsen sowie Abgasanlage und die Elektrik „auf Herz und Nieren" geprüft.

Auch wenn sich so manches Auto erfahrungsgemäß in einem schlechten technischen Zustand befindet, muss niemand den Verlust seiner Plakette befürchten. Die Profis sprechen nur Empfehlungen aus und klären über die Risiken schlecht gewarteter Fahrzeuge auf. „Jüngere Menschen fahren nicht nur risikobereiter, sie sind auch mit überdurchschnittlich alten Pkw unterwegs. Laut Statistik sind die Autos rund 11,2 Jahre alt und zeigen einen Tachostand von 130.000 Kilometer an. Fast ein Viertel dieser Pkw sind ohne Sicherheitssysteme wie Airbag, ABS oder ESP auf den Straßen unterwegs und werden unzureichend gewartet", verdeutlicht Dr. Manfred Preetz. Der Niederlassungsleiter der DEKRA Stralsund weiß, wovon er spricht. Unzählige Autos haben der Experte und seine Kollegen bereits unter die Lupe genommen und immer wieder gravierende Sicherheitsmängel festgestellt.

Insbesondere die 18- bis 24-Jährigen seien nach wie vor die Altersgruppe mit dem höchsten Unfall- und Todesrisiko im Straßenverkehr. Auch Centermanager Torsten Bergholz legt sowohl jungen als auch erfahrenen Autofahrern die Teilnahme an der Verkehrssicherheitsaktion nahe. „Jeder Verletzte und jeder Unfalltote ist ein Opfer zu viel. Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir erreichen, dass technische Mängel aufgedeckt und junge Menschen für dieses Thema sensibilisiert werden, um ihr hohes Unfallrisiko weiter zu verringern", so Bergholz.

Die Auto-Experten sind während der dreitägigen Aktion täglich von 10-18 Uhr und am Samstag von 10-14 Uhr vor Ort. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Foto zeigt Stefan Göhrke Prüf-Ingenieur bei der DEKRA (S. Wittkopf-Schade)