Frühstückstafel beim Meistermetzger

05. Mai 2011

399 real,- Kunden frühstückten weltmeisterlich beim real,- in Greifswald

Wie man Ware präsentiert, ist für real,- Geschäftsführer Jörg Mickler tägliches Geschäft. In Greifswald haben am Dienstag, den 3. Mai, 399 Kunden des real,- Marktes gefrühstückt wie die Weltmeister - und genau das ist auch das Ziel gewesen: das größte Frühstück der Welt. "Alle bundesweit 320 real,- Märkte beteiligten sich daran. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir ins Guinness-Buch kommen.", so Greifswalds Geschäftsleiter Mickler. "Für unsere Kunden gab es Brot, Wurst- und Fleischwaren unseres Meistermetzgers oder auch vitaminreiches Obst unserer BIO-Produkte. Aber auch probiotischer Joghurt fehlte nicht.", beschreibt Mickler.

Von 10 bis 11 Uhr konnte gefrühstückt werden. Um das reichhaltige Angebot vorhalten zu können, musste sich das Team der Mitarbeiter des real,- Greifswald mächtig ins Zeug legen. Allein fast 150 Kilogramm Fleisch-Aufschnitt und 40 Kilogramm Salat haben sie zubereitet. Zudem galt es 100 Baguettes mundgerecht zuzuschneiden. "Wir freuen uns über die große Resonanz. Damit hätten wir nicht gerechnet.", so Cornelia Pooch Verwaltungsleiterin des real,- Greifswald.

Doch woher rührte die Idee, den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde zu schaffen? "Wir haben schon mehrfach erfolgreich unser kostenloses real,- Meistermetzger-Frühstück durchgeführt und von Mal zu Mal wurde die Teilnehmerzahl größer. Der Gedanke, diese Aktion für einen guten Zweck zu nutzen, war da nicht fern. Jeder Kunde konnte freiwillig einen Obolus für das Frühstücksangebot spenden. Hierdurch haben wir die Möglichkeit, viele Projekte von SOS Kinderdorf Deutschland zu unterstützen.", so Albrecht von Truchseß, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation.