Greifswalds Kinder kommen in Bewegung

Bei der speed4-Schulmeisterschaft stürmen Grundschüler durch einen Laufparcours

21. Mär 2013

Für über 1.000 Kinder aus Greifwald sind es aufregende Tage. Denn bei dem Stadtfinale am Samstag, den 13. April, werden die schnellsten und geschicktesten Grundschüler der ganzen Stadt gesucht. Im Elisen Park Greifswald steht das Stadtfinale der speed4-Schulmeisterschaft an. Bis Mitte April bringt der Wettbewerb alle Jungen und Mädchen zwischen erster und vierter Klasse in Bewegung.

„Bei Kindern im Grundschulalter ist der Bewegungsdrang sprichwörtlich noch auf Knopfdruck abrufbar. Und dies gilt auch für die Kinder, die alles andere sind als echte Sportskanonen, " erklärt Matthias Härzschel von speed4. Mit seinem Bewegungsprojekt setzt er in dem Altersbereich an, in dem die feste Grundlage für einen gesunden Lebensweg mit viel Bewegung gelegt wird. Ein wichtiges Vorhaben - nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass sich seit 1990 die Anzahl der übergewichtigen Kinder und Jugendliche in Deutschland verdoppelt hat. Härzschel: „Für viele Kinder ist die speed4-Schulmeisterschaft der erste richtige Wettkampf. Die Atmosphäre mit den Zuschauern, den vielen anderen Teilnehmern und der Siegerehrung am Ende berührt die Kinder nachhaltig."

Ziel der speed4-Schulmeisterschaft ist die dauerhafte Begeisterung für den Sport. Härzschel, selbst früher leistungsorientierter Tennis- und Fußballspieler: „Wir wollen die Kinder in die Sportvereine der Region locken. Unser Laufwettbewerb stellt diesbezüglich einen wichtigen Impuls dar."

Bundesweit ist die speed4-Schulmeisterschaft zu Deutschlands größtem Sportwettbewerb für Grundschüler geworden. In diesem Jahr werden an dem Laufwettkampf, der 2010 in Sachsen gestartet wurde, etwa 550.000 Kinder teilnehmen. Über das Informationsmaterial und die Internetpräsenz werden den Kindern wertvolle Trainings- und Ernährungstipps vermittelt. Die Tipps gibt mit Speedy kein Geringerer als das Maskottchen der speed4-Schulmeisterschaft. Der fast zwei Meter große Hase ist selbst Profi im speed4-Parcours und liebt es, bei den Stadtfinals gegen Kinder und Eltern anzutreten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.speed4.de oder http://www.facebook.com/speed4schulmeisterschaft.