Happy Birthday, Elisen Park

20 Jahre Elisen Park - wir wagen einen kleinen Rückblick

23. Okt 2013

In den kommenden Wochen feiert der Elisen Park seinen 20. Geburtstag. Grund genug zusammen mit Centermanager Torsten Bergholz einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Immerhin ist in den 20 Jahren viel passiert.

Wer von ihnen erinnert sich noch an die Eröffnung des Elisen Park im Jahr 1993? Wussten Sie, dass schon lange vor der feierlichen Eröffnung im November 1993 der Baumarkt eröffnete und für drei Monate das einzige Geschäft weit und breit war? Erst im September folgten Adler, real,- und die ersten Shops. Besucher mussten teilweise Baustellen passieren und sich in engen Gassen vorbei an Kabeltrommeln und Baumaterial ihrem Ziel, eines der bis dato wenigen Geschäfte im Center, nähern.

Auch der Parkplatz war noch eine große Baustelle, an allen Ecken wurde gebaggert, planiert und gepflastert. In dieser Phase übernahm die ASCO Deutsche Kaufhaus AG das Center vom Investor Michel Bau Neumünster und ordnete die Vermietung neu. Zugleich machte die Bürgerschaft in einer dramatischen Sitzung den Weg frei für eine Sortimentserweiterung, die den langfristig erfolgreichen Betrieb des Centers sicherstellte.

Am 15. November 1993 war es dann so weit, um 7 Uhr öffneten sich die Türen zur offiziellen Eröffnung des Elisen Parks. Bis auf wenige Restflächen waren inzwischen alle Shops belegt. Während es draußen stürmte, nahmen die Greifswalder nur zögernd ihre neue Einkaufstätte in Besitz. Erst gegen Mittag füllte sich die 3.500 qm große Mall mit 27 größeren und kleineren Shops, Gaststätten und Dienstleistungseinrichtungen. Heute, 20 Jahre später, besuchen ca. fünf Millionen Menschen das Center im Jahr. Der Elisen Park wurde größer und hat sich herausgeputzt. Viele attraktive Geschäfte sind hinzugekommen und stellen sicher, dass der Elisen Park auch zukünftig das erfolgreichste Einkaufcenter in der Region ist.

Der Elisen Park wurde zu einem Vollsortimenter entwickelt. Hier finden die Besucher Dienstleistungen wie Post, Reinigung, Änderungsschneiderei, Apotheke, Optiker und natürlich einen Schuh- und Schlüsseldienst. Auch dem Gaumen hat das Center mit Mc Donalds, einem Griechen, Chinesen, Eiscafé und Schlemmerland etwas zu bieten. Aber es wird weitergebaut und optimiert und so können sich die Besucher auf zukünftig auf neue interessante Geschäfte freuen.

Viele Veränderungen gehen auf Kundenwünsche zurück, die durch Besucherbefragungen in Erfahrung gebracht wurden. „Und wir sind stolz, diese umsetzen zu können" erzählt Torsten Bergholz. Nach der Zukunft befragt, äußert er, dass Service- und Dienstleistungen weiter ausgebaut werden. „Bei der Neuvermietung setzen wir weiterhin auf erfolgreiche Marken, wie wir sie mit Chelsea, Bonita, Bonita Men, Engbers, Cecil und Street One seit einiger Zeit haben. Andererseits möchten wir unseren Besuchern auch neue preisgünstige Angebote unterbreiten. Da wir weiterhin mit hohen Besucherzahlen rechnen, insbesondere an den Wochenenden und vor Feiertagen, haben wir vor einem Jahr den Parkplatz weiter ausgebaut".

Wichtig ist für Bergholz auch die Zusammenarbeit mit der Hanse- und Universitätsstadt Greifswald und dem Verein Greifswalder Innenstadt (VGI). Auch im Stadtmarketingverein ist die Werbegemeinschaft des Elisen Park Mitglied. „Wir freuen uns, als Partner der Stadt angesehen zu werden und engagieren uns gerne bei Veranstaltungen, wie z.B. dem Fischerfest oder dem Bikergottesdienst in der Innenstadt. Gemeinsam mit VGI und dem Marketingverein suchen wir nach neuen Veranstaltungen, die zum Besuch der Stadt anregen und den Handelsstandort Greifswald weiter stärken." Der Erfolg zeigt, dass man auf dem richtigen Weg sei. Wir sind gespannt auf die nächsten Jahre.