Hitmacher der Flippers verrät "Gelebte Träume"

Uwe Busse kommt am 24. Juni in den Elisen Park

13. Jun 2013

Er schrieb für die Flippers den Megahit „Die rote Sonne von Barbados", weitere Schlagergrößen wie Ronald Kaiser, Rex Gildo, Engelbert, Roy Black, Mireille Matthieu oder Ireen Sheer ließen sich von ihm ihre Songs maßschneidern. Nun widmet sich Uwe Busse verstärkt der eigenen Karriere als Musiker. Mit dem gerade erschienen Album „Gelebte Träume" schaut er am 24. Juni um 15 Uhr im Elisen Park vorbei. Autogramme gibt es bei dieser Gelegenheit natürlich auch.

Mehr als 500 Songs hat der heute 52-Jährige in den vergangenen 30 Jahren schon geschrieben. Seit ziemlich genau zehn Jahren steht er mit stetig wachsendem Erfolg auch selbst als Solokünstler im Rampenlicht. „Ich habe einen Traum" hieß sein Solodebüt im Jahr 2003, „Das geht vorbei" die erste Single – doch vorbei ging seither nichts, im Gegenteil: Nach der Goldenen Stimmgabel im selben Jahr ließ er mehr als nur „Sieben Sünden" vom Stapel.

Nachdem er mit seinem letzten Album „Schlaflos" noch erfolgreicher war als je zuvor, kann er als Solokünstler, Autor, Komponist und Produzent mittlerweile auf über 20 Millionen verkaufte Tonträger, 29 Goldene Schallplatten, neun Mal Platin und eine Goldene Stimmgabel zurückblicken