Jörn Schlönvoigt singt „Für immer und ewig“

06. Okt 2014

Greifswald, 01. Oktober 2014; Mann kennt ihn aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, jetzt heißt es für ihn „Für immer und ewig“. Sein gleichnamiges erstes Album präsentiert der bekannte „GZSZ“ TV-Star Jörn Schlönvoigt am 21.Oktober um 15 Uhr im Elisen Park Greifswald. Damit widmet sich der meist prämierte Seriendarsteller des Landes ab sofort wieder der Musik – die Liebe spielt darin die Hauptrolle.

Nicht nur im Film, auch musikalisch dreht sich bei dem 27-Jährigen alles um die guten und die schlechten Zeiten, denn Jörn Schlönvoigt hat die Liebe zum zentralen Thema seines Albums gemacht. Musik ist seit über 15 Jahren eine feste Konstante im Leben des Fernsehstars: 1986 in Berlin geboren, schreibt Schlönvoigt mit elf Jahren bereits erste Songtexte und gewinnt als 18-Jähriger mit seiner damaligen Band sogar einen Wettbewerb. In den Charts war er mit „Das Gegenteil von Liebe“ vertreten. Nun kehrt der Allrounder zu seinen musikalischen Wurzeln zurück – sein komplett neuer Sound soll ähnlich wie seine Serienfigur Jung und Alt gleichermaßen fesseln: „Für immer und ewig“ beleuchtet die großen Gefühle aus immer neuen Perspektiven, während er musikalisch dem klassischen Schlager einen neuen Anstrich verpasst und durchaus auch mit Pop- und Dance-Elementen flirtet..

Vor exakt zehn Jahren erfolgte der Startschuss für seine Karriere zum TV-Star: Nachdem Schlönvoigt in der Serie „Stefanie – Eine Frau startet durch“ geglänzt hatte, übernahm er ab Ende 2004 die Hauptrolle des Philip Höfer bei „GZSZ“ und gilt seither als Teenie-Idol und „der perfekte Schwiegersohn“ zugleich. Zwei Jahre hintereinander gewann er einen goldenen (2006) und einen silbernen BRAVO-Otto (2007) als „bester männlicher TV-Star“ und avancierte mit etlichen weiteren Preisen (u.a. 8 CMA-Awards) zum meistprämierten täglichen Seriendarsteller Deutschlands.