Junge Feinschmecker der kulinarischen Küche im Einsatz der "Internationanlen Spezialitäten"

06. Mai 2011

Vom 11. bis 13. Mai nehmen 8 Auszubildende am Projekt "real,- ist international" beim real,- in Greifswald teil

Genießer der internationalen Küche kommen vom 11. bis 13. Mai 2011 beim real,- in Greifswald auf den vollen Genuss. Unter dem Motto "real,- ist international" nehmen insgesamt 8 Auszubildende der real,- Märkte aus Greifswald und Umgebung an diesem betriebsinternen Projekt teil. Lohnen soll sich das vor allem für die Kunden des real,- Marktes in der Anklamer Landstraße. So halten die Nachwuchskräfte an 3 Messe-Ständen kulinarische Genüsse bereit. Spanische Oliven, Suppen oder auch russische Naschereien werden an den Messe-Ständen zum Probieren angeboten. Aber auch eigene Rezept-Ideen der Auszubildenden werden in Mahlzeiten für die Kunden zubereitet.

Die Idee, die hinter diesem Projekt steckt, ist denkbar einfach. Forderung und Förderung der eigenen Nachwuchskräfte von real,-. Die Aktionen für die Kunden gehören zum kreativen Teil des Projektes. Aber auch der fachliche Teil wie zum Beispiel die Disposition und Abschreibung sowie die Frischekontrolle gehören zum festen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich des 8-köpfigen Azubi-Teams. Unterstützt werden die Azubis von der Projektleiterin Ursula Franke, die diese Aktion im Rahmen eines Förderprogramms für Führungskräfte bei real,- auf die Beine gestellt hat.

Bei real,- gibt es nicht nur die Berufsbilder zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk sondern vor allem auch viele Zukunftsperspektiven. Während der Ausbildung durchlaufen die jungen Menschen ganz unterschiedliche Abteilungen und werden durch interne Schulungen und Seminare in ihrem beruflichen Fortkommen unterstützt.