Laura Wilde gibt sich ganz "Verzaubert"

19. Feb 2015

Am 25. März ist die Sängering zu Gast im Elisen Park

Bezaubernde Jeannie? Nicht ganz, vielleicht eher „Verzauberte Laura“: Laura Wilde ist kein Flaschengeist wie die legendäre Jeannie aus der alten amerikanischen TV Serie, sondern eine bekannte Sängerin. Und die stellt am 25. März um 17.30 Uhr ihr neues Album „Verzaubert“ im Elisen Park Greifswald vor – präsentiert von real,-.

Der Shooting-Star des deutschen Schlagers punktete in den vergangenen Jahren nicht nur in den Hitparaden, unter anderem mit den Songs des Tonträgers „Fang deine Träume ein“, sondern wurde auch  mit dem Newcomer-Preis „Mein Star des Jahres“ ausgezeichnet. Den erfolgreichen Karrierestart soll nun das dritte Album „Verzaubert“ fortführen.

In Laura Wildes Adern fließt ungarisches Blut. In der Familie der 24-jährigen wird Musik seit jeher groß geschrieben. Der Traum vom Showgeschäft wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Die ungarische Großmutter brachte ihr das Singen bei, schon mit elf Jahren schrieb sich Laura am Konservatorium ein, wo sie klassischen Gesangsunterricht erhielt. Wohin das Proben führen sollte, war für die Schülerin von vornherein klar: „Ich bin der Beweis dafür, dass Schlager nicht nur für ältere Leute spannend ist, sondern dass sich Menschen aller Altersklassen dafür interessieren. Ich liebe Schlager und bin damit keine Exotin.“

Ihre Karriere steht so oder so auf sicheren Füßen, Laura Wilde hat eine solide Ausbildung beendet: ihr Studium mit dem Bachelor of Arts für Germanistik und Spanisch...