Laura Wilde gibt sich in Greifswald ganz „Echt“

02. Aug 2016

Sie ist die „Wilde“ unter den Schlagerfrauen – und jetzt auch „Echt“. So heißt das neue Album von Sängerin Laura Wilde und am 15. August stellt sie es um 14.30 Uhr auf Einladung von real,- im Elisen Park vor und schreibt für ihre Fans auch Autogramme.

In Laura Wildes Adern fließt ungarisches Blut. In der Familie der 25-jährigen wird Musik seit jeher groß geschrieben. Der Traum vom Show-geschäft wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Die ungarische Großmutter brachte ihr das Singen bei, schon mit elf Jahren schrieb sich Laura am Konservatorium ein, wo sie klassischen Gesangsunterricht erhielt. Ihre Karriere steht so oder so auf sicheren Füßen, Laura Wilde hat eine solide Ausbildung beendet: ihr Studium mit dem Bachelor of Arts für Germanistik und Spanisch. Dennoch gibt sie der Musik den Vorzug – und der Erfolg gibt ihr Recht.

Der Shooting-Star des deutschen Schlagers punktete in den vergangenen Jahren nicht nur in den Hitparaden, unter anderem mit den Songs des Tonträgers „Fang deine Träume ein“, sondern wurde auch  mit dem Newcomer-Preis „Mein Star des Jahres“ ausgezeichnet. Letztes Jahr wurde ihre Single „Im Zauber der Nacht“ zum „Schlager des Jahres 2015“ gekürt. Den erfolgreichen Karrierestart soll nun das vierte Album „Echt“ fortführen. Dort singt Laura Wilde von  „Blumen im Asphalt“, von einem „Rendezvous“ oder  „Flieg mit mir zum Mond“. Auf der Fan-Edition mit neun zusätzlichen Tracks erwartet den Hörer neben verschiedenen Special-Versionen und Remixen auch einiges, was vermutlich selbst einigen eingefleischten Fans noch nicht bekannt war. Dazu gehört auch ein Song auf Spanisch. Das kann Laura Wilde auch.