15.03.2024
Modefrühling
im Elisen Park

„Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte“… Der berühmte Dichter Eduard Mörike könnte seine bekannten Zeilen in diesem Frühjahr farbenfroh bestätigt sehen. Denn gewissermaßen noch ein „Gedicht“ sind die Blautöne, die der neuen Saison maßgeschneidert auf den Mode Leib zu sein scheinen. Horizon Blue und Strong Blue hat das namhafte Pantone Farbinstitut sie getauft – erste „himmlische“ Eindrücke der brandaktuellen Fashion Trends gibt es jetzt im Elisen Park zu erkunden. Hier stehen die Fachgeschäfte in den Startlöchern, der neue Chic wartet schon in Regalen oder auf der Kleiderstange auf eine erste Anprobe.

Da kann es schon mal passieren, dass beim Gang entlang der Mall das Wasser im Munde zusammenläuft. Denn die Farbe des Jahres ist Peach Fuzz (Pfirsich Flaum) – zum Anbeißen schön! Die Farben Kreateure kamen dieses Mal besonders den unterschiedlichen Wünschen von Verbrauchern nach, „die mit Farben ihre Individualität lediglich andeuten aber auch ihre Identität zur Schau stellen möchten.“ Die reichhaltige und außergewöhnliche Farbpalette beflügele die Fantasie und bringe ausdrucksstarke Schönheit in unseren Alltag. Dem persönlichen Stil seien keine Grenzen gesetzt.

Rauchig, verwittert und ein wenig gedämpft

Neben den blauen Wundern und dem zeitlosen wie auch jugendlichen Pfirsich-Ton gibt es mit Bistro Green ein kräftiges, tiefes Grün. Charlock ist ein auffälliges Gelb, das die Farbe von Wildblumen in freier Natur widerspiegelt und ebenfalls stark ins Grünliche tendiert. Tarragon schließlich ist ein frisches Grün mit zitralen Nuancen und einer feinen Schärfe. Exotik bringt Spicy Mustard als würziger, senfiger Gelbton mit sich. Dazu passt das farbliche Aroma von Chutney, einem pikanten und reizvollen erdigen Braun. Wem all das nicht lebendig genug ist, wird Freude am rauchigen, eleganten Lila-Ton „Burnished Lilac“ haben, mit dem feurigen Fiesta-Rot Lebensfreude zeigen und mit dem leicht gedämpften Sun-Orange den Sonnenuntergang kaum erwarten können. Klassische Töne sind das verwittert wirkende Grau „Boulevard“, das klare „Brilliant White“ oder die tarnfarbene Mischung aus Grau und Beige namens „Moth“ (Motte), während das kühle Blue Fox sich glatt und elegant gibt.

Lässig, weit und bequem

Wie und wo zeigen sich all die schönen neuen Nuancen? Für die nächsten Monate haben sie ein weites Feld im wahrsten Sinne des Wortes vor sich, denn Blazer, Blousons, Hosen oder Jeans sind lässig und großzügig geschnitten, so manches aus der Herrenkollektion wie Jacken und Hemden lässt sich „unbeschreiblich weiblich“ einsetzen. Immer wieder in, so auch dieses Frühjahr, der Leoparden-Look als Lieblingsmuster. Voll im Trend liegen Röcke mit Schlitz oder im maxilangen Format; sie, aber auch die Kleider, sind oft mit Drapierungen versehen. Wie auch zu den Hosen werden hierzu auch extragroße Blazer getragen. Große weiße Hemden und Blusen sorgen immer für ein frisches Aussehen und passen perfekt zum lässigen Look. Der setzt sich auch in der Herrenmode fort. Die Hosen sind
weiter geschnitten und auch mit Bundfalten zu haben. Weiße Oberhemden werden mit bunten Pullundern kombiniert und hier wie auch bei den Damen sind Jacken im Bikerstil ein heißer Tipp für kühlere Tage. All die neuen Schätze lassen sich sicher gut mit all den Lieblingsstücken kombinieren, die der heimische Kleiderschrank in sich birgt. Im Sinne der Nachhaltigkeit ist die Kombination von Alt mit Neu längst ganz groß in Mode…

Für den großen Auftritt

Sind Hemd und Hose, Bermuda und Bluse für dieses Jahr gesetzt, fehlt noch etwas Passendes für den großen Auftritt: Ob cool und elegant oder sportlich bis flippig – (bunte) Sneaker und flache Sandalen, aber auch Pumps und Boots mit kleinen Absätzen (Kitten Heels), bequeme Loafer, Clogs und viele „Treter“ mit nach wie vor extradicken Sohlen bringen die neue Mode auf den rechten Weg. Schwer zu tragen hat man nicht an ihr, denn stylische Rucksäcke und originell gestaltete Miniatur-Täschchen machen es ihr leicht.

Der Osterhase
kommt vorbei
Trödelmarkt
Termine