Olaf der Fliper
kommt mit Tochter Pia Malo
Die Amigos
zieht es jetzt ins Zauberland
15.08.2017
Olaf der Fliper
kommt mit Tochter Pia Malo

Leinen los für die nächsten Hits: Olaf der Flipper lud mit der Single „Komm mit an Bord“ kürzlich alle Herzen in Seenot zur Traumreise ein, jetzt folgt die neue CD „Daumen hoch“. Am 15. August lässt das ehemalige Mitglied der berühmten Flippers das neue Werk um 15 Uhr im Elisen Park vom Stapel laufen. Zur Präsentation samt Autogrammstunde kommt Olaf nicht allein. Seine Tochter Pia Malo stellt ihre CD „Du tust mir gut“ vor.

Eigentlich könnte Olaf zu diesem Termin auch noch Sohn Sven mitbringen, denn mit ihm singt er auf dem neuen Album einen Song zusammen. Freiheit, Liebe und Sehnsucht sind die Koordinaten der 14 Titel, die der musikalische Weltenbummler eingespielt hat. Dabei war er noch nie auf „Barbados“, der Insel, die den Flippers damals mit dem gleichnamigen, legendären Hit den Durchbruch bescherte. Immerhin sei er mit seiner Frau mal bei einer Kreuzfahrt drumherum geschippert. „Bei unseren Liedern geht es ja weniger ums Reisen, sondern ums Träumen: Augen zu und mit meinen Songs als Soundtrack ab in den Urlaub – so gehe ich auf Traumreisen und freue mich über jeden, der mit an Bord ist!“

Olaf der Flipper ist inzwischen 71 Jahre alt und kann auf 23 Top-Ten-Platzierungen mit den Flippers in den Media-Control-Charts zurückblicken. Die Band bekam 63-mal Gold und Platin und verkaufte über 40 Millionen Tonträger. Über 20 Jahre haben die Flippers die größten Arenen in Deutschland ausverkauft. Allein in die Köln-Arena strömten zum 25-jährigen Bühnenjubiläum 17.000 Fans. Das ZDF drehte acht TV-Specials auf Mallorca, in Venedig, an der Cote d’Azur … Nach 40 erfolgreichen Jahren war 2011 Schluss. Doch Olaf Malolepeski, das Gesicht der Flippers, machte weiter – und genießt nach 55 Jahren auf der Bühne immer noch das Rampenlicht. Das hat seine Tochter Pia Malo sicher vom Vater geerbt. Sie feiert bereits überraschende „25 Jahre Bühne“ mit gerade einmal 35 Jahren. Das Album „Du tust mir gut“ bezeichnet sie als „Momentaufnahme des Lebens einer jungen Frau, die ihren Platz im Leben gesucht und gefunden, sich aber ihre Träume und Sehnsüchte bewahrt hat und den Mut aufbringt, diese auch zu leben.“

09.08.2017
Die Amigos
zieht es jetzt ins Zauberland

Auf ihre Fans üben sie bekanntlich schon seit langem eine magische Anziehungskraft aus. Jetzt treibt es die Amigos ins „Zauberland“. Ihr neuestes Album mit 14 neuen Songs, eine neue DVD und die Zauberland-Fanbox stellen die zwei Brüder aus Hessen am 9. August um 14 Uhr im Elisen Park Greifswald vor. Autogramme gibt es natürlich auch.

25-mal Platin, 70-mal Gold und dreimal hintereinander Nummer Eins-Platzierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die aktuelle Bilanz des Schaffens von Bernd und Karl-Heinz Ulrich. Die Erfolgsgeschichte des Schlager-Duos soll nun weitergehen. „Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich es wieder tun“, lautet dazu passend eine Liedzeile. Die Amigos schicken Herzen auf Reisen und wollen ihre eigene Geschichte erzählen. Dazu kommen Sommerfeeling, Gänsehautgefühle und Erinnerungen an den „Sommer 65″.

Besonders Kinder sind für die Amigos liebenswerte Zaubermenschen, deren besonderem Schutz sie sich verschrieben haben. Mit dem Bonus-Track „Sie kam nie mehr zurück“ setzen die Amigos als engagierte Botschafter des „Weißen Rings“ erneut ein Zeichen gegen häusliche Gewalt.

Schon seit 1970 machen die Amigos Musik. Zunächst noch mit Bandpartnern, später als Duo gingen Bernd und Karl-Heinz Ulrich auf die Bühne, oft verstärkt von Bernds Tochter Daniela Alfinito. 2006 gelang ihnen der ganz große Durchbruch, als sie in „Achims Hitparade“ die Titel „Musikantenkönig“ und später „Musikantenkaiser“ gewannen.

Calimeros sagen
"Aloha" im Elisen Park
Große
Doppelausstellung mit echtem Mond-Stein
18.07.2017
Calimeros sagen
"Aloha" im Elisen Park

Das hört sich gut nach Sommer an: „Aloha“ haben die Calimeros ihr neuestes Album genannt und streben damit musikalisch in Richtung Sonne und Strand. Am 18. Juli um 15 Uhr stellt das Trio um Bandgründer, Texter und Komponist Roland Eberhart das aktuelle Werk im Elisen Park Greifswald vor. Das erfolgreiche Schweizer Dreigestirn verspricht ein musikalisches Feuerwerk, das inhaltlich Sehnsucht, ferne Länder, gute Laune, Sonne, Sommerglück und Liebe ansteuert.

Tommy Mustac hat erneut das Album für die Calimeros produziert, ansonsten arbeitet er auch mit Szenestars wie Michael Hirte oder Hansi Hinterseer zusammen. Zum 40-jähriges Bestehen der Band blicken die Calimeros auf umjubelte Konzerte zurück, erhielten zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen und sind mit zeitlosen Hits Stammgäste in den Charts. Erfunden wurde die „Unterhaltungsband“ 1976 bei einem Vereinsabend des Sportclubs von Uetendorf, bevor Roland Eberhart, Kurt Wyss († Juni 2013) und drei weitere Kollegen dann die Calimeros aus der Taufe hoben. „Du bist wie die Sterne so schön“ war bislang der größte Hit der Band. Die Calimeros gelten als erfolgreichste Schlagergruppe der Schweiz.

03.07.2017
Große
Doppelausstellung mit echtem Mond-Stein

Dieser Sommer steht unter einem guten Stern. Zumindest im Elisen Park Greifswald. Dort ist vom 3. bis 22. Juli eine große Doppelausstellung zu sehen, bei der sich alles um „Ferne Welten – eine Reise durch das Planetensystem“ und „Steine vom Himmel“ dreht. Der „Star“ dieser Schau ist ein echter Stein vom Mond. Er stammt von dem über 1,4 kg schweren Meteoriten Dar al Gani 400, dem größten Mondmeteoriten, der je auf der Erde gefunden wurde. Sogar ein kleines Stück vom Mars ist in der Ausstellung zu  sehen.

Ein besonderes Highlight der Exposition ist ein lebensgroßer Astronaut. Hier wird jeder Besucher zum Raumfahrer und kann sich vor einer Marslandschaft fotografieren lassen. „Das Wissen um unsere kosmische Heimat, das Planetensystem, hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Dies ist auf verbesserte Teleskope und insbesondere die erfolgreichen Raumfahrtmissionen der NASA und der ESA zu den Himmelskörpern in unserem Sonnensystem zurückzuführen. Unsere Ausstellung dazu orientiert sich am Lehrplan der Schulen und ist in hohem Maße allgemeinverständlich gestaltet“, versprechen die Veranstalter vom Planetarium Laupheim.

Die Ausstellung „Himmelssteine – außerirdische Materie“ präsentiert in zehn Vitrinen weitere seltene Schätze aus dem Universum. Sie stammen aus dem Trümmerring, der zwischen den Planeten Mars und Jupiter um die Sonne kreist  (Asteroidengürtel). Die Schau aus Laupheim bietet einen einzigartigen Querschnitt durch die faszinierende Welt der „Himmelssteine“. Sie wendet sich in ihrer allgemeinverständlichen Aufmachung an das breite Publikum und spricht ebenfalls insbesondere Schüler an. In sechs Displays wird das Thema dargestellt. Das lebensgroße Modell eines Apollo-Astronauten, das Modell einer Mondlandefähre und ein großer Mondglobus erinnern an die Mondlandungen, bei denen mit enormem technischem Aufwand über 380 kg Gestein von unserem Erdtrabanten zur Erde gebracht wurden.

Schon seit jeher fasziniert der Kosmos die Menschen. Noch in der Antike verehrte man Steine, die feurig auf die Erde herabstürzten, ehrfurchtsvoll als „Götterboten“. Meteorite sind mit einem Alter von 4,5 Milliarden Jahren die ursprünglichste Form der Materie, die uns Menschen direkt zugänglich ist. Der historische Steinmeteorit, welcher im Jahr 1803 in L’Aigle in der Normandie vom Himmel fiel, ist im Elisen Park ebenso zu bestaunen wie der berühmte „Peekskill“-Meteorit, der 1992 in New York in ein parkendes Auto schlug. Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung ist ein naturgetreues Abgussmodell des Meteoriten „Neuschwanstein“, der im Jahr 2002 unweit des berühmten Schlosses niederschlug.

Mit der Ausstellung ist ein Gewinnspiel verbunden. Als Preise winken drei Meteorite.

Semino Rossi
präsentiert "Ein Teil von mir" im Elisen...
Es ist wieder
höchste Zeit für Freizeit
26.06.2017
Semino Rossi
präsentiert "Ein Teil von mir" im Elisen

Park

Zuhause in drei „Teilen“: wenn ein Argentinier über Spanien nach Österreich kommt und hier zum Superstar im Schlagergeschäft wird, kann er sein neues Album sicher gut „Ein Teil von mir“ nennen. Semino Rossi hat nun das Plattenlabel gewechselt und will mit der Neuerscheinung an seine bisherigen großen Erfolge anknüpfen. Am 26. Juni, stellt er es um 15 Uhr im Rahmen einer Autogrammstunde im Elisen Park vor.

Rossis neues Werk hat schon einen echten Radio-Hit hervorgebracht: Die erste Single „Wir sind im Herzen jung“ landete im April mehrere Wochen in Folge auf Platz Eins der von MusicTrace erhobenen offiziellen Radio-Charts „Konservativ Pop“. „Ich bin total überrascht vom Erfolg und sehr glücklich“, strahlt der Frauenschwarm, der sich mit der autobiographischen Single selbst ein Geschenk zum 55. Geburtstag gemacht hat.

„Ein Teil von mir“: das Motto steht für Musik, Heimat und Familie. Das sind die drei wichtigsten Elemente in Semino Rossis Leben. 1985 kam der Argentinier über Spanien nach Österreich. „Ich fühle mich heute in Österreich zuhause“, sagt er, „ich lebe jetzt schon länger hier, als ich in Argentinien gelebt habe. Aber mein Herz hat zwei Teile, und einer davon wird immer in Argentinien bleiben. Meine alte Heimat hat mir meine Geschichte gegeben.“ Seine Geschichte, das ist die des Straßenmusikanten, der lange auf den Erfolg gewartet hat.

Vier seiner Alben erreichten bislang Platz Eins in den österreichischen Albumcharts, eins davon auch in Deutschland, jedes wurde mindestens mit Gold ausgezeichnet, die meisten mit Platin, Triple-Gold oder Doppel-Platin; er erhielt Auszeichnungen wie den ECHO, den Amadeus, die Goldene Stimmgabel, die Eins der Besten, die Goldene Henne und so ziemlich jeden anderen Medienpreis im deutschsprachigen Raum und war rund 500 Wochen in den deutschen Charts vertreten. Mit der Wahl des Produzenten Thorsten Brötzmann (u.a. Helene Fischer, Howard Carpendale) landete Semino Rossi nun „einen echten Glücksgriff“.

22.06.2017
Es ist wieder
höchste Zeit für Freizeit

Lange mussten wir in diesem Jahr auf die ersten warmen Sonnenstrahlen warten. Nun ist er endlich da: der Sommer. Ein Tag am Strand, Grillen im eigenen Garten, sich mit Freunden treffen, schöne Reisen unternehmen, Veranstaltungen im Grünen besuchen – in den kommenden Wochen gibt es unzählige Freizeitideen für erlebnisreiche und erholsame Stunden. Eine gute Gelegenheit eigentlich, um das Fernsehen, die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen, von seiner Spitzenposition zu verdrängen. Auch die Internetnutzung ist laut einer AWA-Umfrage zu den Konsumgewohnheiten derzeit ein Gewinner unter den Freizeitaktivitäten. Immerhin ein Drittel der Deutschen verbringt die freien Stunden gern im Garten. Sportliche Aktivitäten haben hingegen noch Wachstumspotential, denn nur 22 Prozent der Bevölkerung treibt mehrmals im Monat Sport.

Also, hoch von der Couch und vom Schreibtisch und ab in den Elisen Park! Und das nicht nur, weil auch das Einkaufen eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen ist. Die Geschäfte des Einkaufszentrum halten in den kommenden Wochen das richtige „Equipment“ rund um Sommer, Sonne und Freizeit bereit. Vom 22. Juni bis zum 1. Juli präsentieren die Fachmärkte Hammer, OBI und Intersport, das TUI Reisebüro sowie die Modeläden Adler, Chelsea und Jeans Inn, was zur schönsten Zeit des Jahres einfach dazu gehört: Ob Gartenmöbel oder Campingzubehör, ob Bikini und Sonnencreme für den Strand oder Sportbekleidung für das Training zur Traumfigur – im Elisen Park hat der Sommer jetzt Maß genommen. Für die warme Jahreszeit werden auf der Ladenstraße auch aktuelle Modetrends, passende Schuhe und Accessoires gezeigt. Und für ganz „heiße Typen“ gibt es natürlich alles, was zu einem zünftigen Grillabend gehört.